Skip to main content

Maren Kraus, 1992 in Karlsruhe geboren, ist Schauspielerin und Tänzerin.

Bereits in ihrer Kindheit erhält sie Unterricht in klassischem Ballett und modernem Tanz und steht für viele Tanz-, Musical-, und Theaterproduktionen auf der Bühne. Sie schließt ihrer Tanzausbildung im Jahr 2011 ab und nimmt von nun an Einzelunterricht in Schauspiel. Sie studiert schließlich an der Wiesbadener Schule für Schauspiel und beendet ihre Ausbildung im Herbst 2017 am Bühnenstudio Hamburg mit Diplom, ausgezeichnet vom VdpS als eine der 8 besten Absolvent*innen ihres Jahres.

2014 spielt sie die Titelrolle in dem Spielfilm „Elise“ an der Seite von Michael Mendel und fasst von dort an mit vielen anderen Produktionen Fuß in Film- und Fernsehen.

Maren arbeitet schon während ihrer Ausbildung als Schauspielerin an den Hamburger Kammerspielen und dem Altonaer Theater.  In der Doppel- und Titelrolle Shen Te / Shui Ta gibt sie im Sommer 2018 ihr Theaterdebüt am Ernst Deutsch Theater Hamburg mit „Der gute Mensch von Sezuan“ unter der Regie von Wolf-Dietrich Sprenger.  In den Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 spielt sie als festes Ensemblemitglied am Landestheater der Burghofbühne Dinslaken.

Neben ihren Arbeiten als Schauspielerin und Tänzerin an Theater, in Film und Fernsehen arbeitet Maren kontinuierlich im Performance-Bereich und in der freien Szene. 2019 gründet sie das aktivistisch-feministische Theaterkollektiv FAUL&HÄSSLICH., das sich jenseits von hierarchischen und institutionalisierten Strukturen autonom organisiert. 2020 produziert sie zusammen mit dem Kollektiv den kapitalismuskritischen, feministischen Theaterabend SCHICHTARBEIT - Herstory repeats itself.